Berliner Mauer und Kalter Krieg Tour

  • Gedenkstätte Berliner Mauer

Um sich auf die Reise in die Vergangenheit vorzubereiten, ist der Besuch der Gedenkstätte Bernauer Straße [1] ideal. Die Aussichtsplattform bietet Ihnen einen Blick auf die ehemalige Grenzanlage und die Kapelle der Versöhnung, während Sie die Ausstellung über den Mauerbau und –fall informiert. Lassen Sie die ehemalige Teilung der Stadt und die dramatischen Ereignisse an der Mauer auf sich wirken.

Weiter geht es von der Antike über zwei Weltkriege und die Spionageaktivität im Kalten Krieg bis zu den Whistleblowern der Gegenwart: im Deutschen Spionagemuseum [2]. Erfahren Sie alles über Agenten und das Reich der Geheimoperationen. Wie sicher ist Ihr eigenes Passwort? Haben Sie das Zeug zum Agenten? Kriechen, springen, krabbeln Sie durch den Laserparcour, um es auszutesten.

In der Erna-Berger-Straße können Sie einen der letzten DDR-Wachtürme [3], einen sogenannten „Rundblickbeobachtungsturm“, besteigen. Er war Teil des Stützpunktes der Grenztruppen sowie des Ministeriums für Staatssicherheit und rundum die Uhr von zwei Grenzsoldaten besetzt. Ein Stück weiter, in der Zimmer-/Ecke Charlottenstraße, befindet sich der Gedenkort Peter Fechter [4]. An dieser Stelle kam ein junger DDR-Flüchtling auf besonders tragische Weise ums Leben.

Er ist der bekannteste unter den ehemaligen Grenzübergängen und diente als Schauplatz für zahlreiche Spionagefilme und Thriller: der Checkpoint Charlie [5]. Hier standen sich russische und amerikanische Panzer gegenüber, im Oktober 1961 war dieser Grenzübergang Schauplatz der sogenannten Panzerkonfrontation. Daneben finden Sie das asisi Panorama [6], welches Ihnen einen kleinen Einblick in das Alltagsleben an und mit der Berliner Mauer gewährt.

Um einen Bogen zu spannen von der deutschen Teilung und dem Bau der Berliner Mauer bis zu den historischen Ereignissen, die den Mauerfall bewirkten, sollten Sie das The Wall Museum [7] besuchen. Vor allem die entscheidenden Ereignisse in den spannenden Wochen im Sommer und Herbst 1989 werden hier multimedial in Szene gesetzt.

Wenn Sie jetzt noch etwas Zeit haben, lohnt sich ein Abstecher nach Berlin-Lichtenberg in das Stasi-Museum [8]. Hier ist vieles im Original erhalten, zum Beispiel die Büro- und Konferenzräume im ehe-maligen Dienstzimmer des Ministers für Staatssicherheit.

Berlin WelcomeCard all inclusive online kaufen