Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin – ein Naturerlebnis

Merken Hinzugefügt
  • © Botanischer Garten Berlin

Aufgrund der derzeitigen Situation kann es zu Änderungen im Angebot kommen. Bitte informieren Sie sich auf der Partner-Webseite zur aktuellen Lage.

50 % Ersparnis mit der
Berlin WelcomeCard

für Erwachsene auf den regulären Eintritt

Ticket auswählen

50 % Ersparnis mit der Berlin WelcomeCard
all inclusive

Berlin WelcomeCard All inclusive

für Erwachsene auf den regulären Eintritt

Ticket auswählen

Aktueller Hinweis: Der vorherige Kauf eines Tickets ist zwingend erforderlich. Es erfolgt kein Verkauf vor Ort. Ein Online-Ticket erhalten Sie hier. Bitte das Ticket "Ermäßigt" auswählen und am Einlass Ihre Berlin WelcomeCard vorzeigen.

Das Botanische Museum ist bis voraussichtlich Ende 2022 geschlossen. Grund sind umfassende Modernisierungen.

Von den Alpen in den Kaukasus wandern, sich am Anblick üppiger mitteleuropäischer Blumenfelder erfreuen und unter Palmen die Sonne genießen – ein Besuch im Botanischen Garten und dem dazugehörigen Botanischen Museum Berlin macht es möglich. In dieser grünen Oase vergessen Besucher nicht nur den Großstadttrubel, sondern erfahren auch spannende Informationen über die verschiedensten Lebensräume. Sogar ein Regenwald wurde im Großen Tropenhaus aus der Jugendstilzeit angepflanzt. Viele Pflanzen blühen in Deutschland nur in einem bestimmten Zeitraum, im Botanischen Garten hingegen gedeihen Primeln oder Veilchen das ganze Jahr. Ein Naturerlebnis für Jedermann!

Berlin entdecken

Berlin ist jederzeit einen Besuch wert! Das moderne Sony-Center beispielsweise ist schon eine Attraktion für sich. Hier ist u.a. das Museum für Film und Fernsehen untergebracht und direkt davor, zwischen Potsdamer Platz und Tiergarten, entdecken Reisende auf dem Boulevard der Stars ihre Lieblingsprominenten. Auch Spuren des untergegangenen ostdeutschen Staates lassen sich am Potsdamer Platz finden, etwa der Mauerturm in der Erna-Berger-Straße. Auch anderswo können Berlinbesucher Relikte aus DDR-Zeiten aufspüren, etwa am Brandenburger Tor, am Checkpoint Charlie oder am Spreeufer in Friedrichshain. Hier steht die East Side Gallery – eine kostenfreie Open-Air-Galerie, die mit historischen Wandgemälden die Wendezeit illustriert. Naturfreunde bummeln stattdessen durch den Britzer Garten oder besuchen das Botanische Museum in Dahlem.

Grüne Lunge in Berlin erleben

Der Botanische Garten in Berlin ist der größte botanischen Garten Deutschlands. Zwischen 1897 und 1910 wurden hier auf 43ha Fläche etwa 20.000 Pflanzenarten angepflanzt. Auf dem Grundstück des Botanischen Gartens steht außerdem das Botanische Museum, das einzige seiner Art in Mitteleuropa. Hier können Besucher unter dem Mikroskop Pflanzen von ganz nah betrachten. Zu bestimmten Themen werden zudem an verschiedenen Terminen Führungen angeboten. Teilnehmer können den Botanischen Garten und das Botanische Museum Berlin dabei durch Tast- und Riechführungen noch intensiver erleben.

Mit der BerlinWelcome Card den Geldbeutel schonen

All diese Naturfreuden können Sie mit der BerlinWelcome Card noch kostengünstiger erleben! Denn mit der BerlinWelcome Card sparen Sie bei vielen Attraktionen und schonen so die Urlaubskasse. Vor Ort hilft Ihnen ein kostenfreier Guide bei der Auswahl und der Navigation durch die Stadt. Die BerlinWelcome Card können Sie bequem online buchen und daheim ausdrucken oder nach Hause schicken lassen. Weiterhin ist eine Fahrkarte für den gesamten Nahverkehr enthalten, die je nach gebuchter Option 48 bis 72 Stunden bzw. 4, 5 oder 6 Tage gültig ist. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren fahren ohne Zuschlag mit.

Zum Thema

Rabattpartner in der Umgebung


In Google Maps öffnen