Berliner Dom

Der Berliner Dom: Gotteshaus für den letzten Monarchen

  • Berliner Dom

Bereits seit dem 15. Jahrhundert standen an der Stelle des heutigen Doms schlichtere Vorgängerbauten. Doch Kaiser Wilhelm II. wünschte sich Ende des 19. Jahrhunderts als Hofkirche der Hohenzollern einen prunkvolleren, üppigeren Bau. Das neue, monumentale Gebäude wurde schließlich 1905 eingeweiht. Dominiert wird es von seiner gigantischen Kuppel, die von vier Türmen flankiert ist. Stilistische Anleihen der italienischen Hochrenaissance wurden vom Architekten Julius Raschdorff mit Elementen des Barock kombiniert. Der prachtvolle Innenraum ist ebenso eine Kombination unterschiedlicher Stilrichtungen. Die Kirche mit dem goldenen Kuppelkreuz beherbergt ein Dommuseum. Auch die Hohenzollerngruft mit rund 100 Särgen aus mehreren Jahrhunderten steht Besuchern offen.

Berlin – Stadt der Superlative

Die Spreemetropole ist vor allem durch ihre Vielfalt bekannt, doch sie ist ebenso eine Stadt der Superlative. Mit dem Berliner Fernsehturm, von dem Besucher eine herrliche Aussicht genießen, steht in ihr das höchste Bauwerk Deutschlands. Sie kann sich mit der Museumsinsel, den preußischen Schlössern und Gärten sowie der Siedlung der Moderne mit drei UNESCO-Welterbestätten schmücken. Zudem besitzt sie als einzige Metropole weltweit gleich drei Opernhäuser: Mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komischen Oper, der Deutschen Oper sowie über 150 Theatern ist für die kulturelle Abendgestaltung bestens gesorgt. Und auch Bewunderer von Kunstwerken der Klassischen Moderne oder von zeitgenössischer Kunst können sich freuen, denn Berlin ist mit über 400 Galerien einer der bedeutendsten Kunst-Standorte Europas. Ein weiterer Superlativ ist der Berliner Dom: als größte Kirche der Hauptstadt.

Den Berliner Dom besichtigen

In seinem Inneren kann der Dom mit zahlreichen Kunstwerken aufwarten. Zu den bedeutendsten gehört der Marmoraltar von Stüler sowie der Taufstein des Bildhauers Christian Daniel Rauch. Über 270 Stufen gelangen Besucher auf die monumentale Kuppel, die einen weiten Blick über Berlins Mitte bietet. Neben Führungen sind vor allem Konzerte in dem Gotteshaus ein besonderes Erlebnis. Dabei kommt u.a. die historische Sauer-Orgel zum Einsatz. Diese können interessierte Besucher bei speziellen Orgelführungen näher kennenlernen.

Die Hauptstadt günstig erleben

Sichern Sie sich mit Berlins offiziellem und mit 12 Mio verkauften Exemplaren auch beliebtesten Touristenticket den Eintritt in den Berliner Dom mit einer Ersparnis auf den regulären Eintrittspreis. Weitere 200 Attraktionen der Hauptstadt können Sie mit einem Preisnachlass von bis zu 50% erleben. Dabei stehen Ihnen zwei Varianten zur Auswahl: Mit der Variante AB nutzen Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus, Tram, S- und U-Bahn innerhalb der Stadt unbegrenzt kostenlos, während das ABC-Ticket Sie sogar kostenfrei bis Potsdam bringt, wo Sie weitere prachtvolle Highlights der preußischen Adligen besichtigen können.

Zum Thema

Rabattpartner in der Umgebung


In Google Maps öffnen