Staatsoper Unter den Linden

Staatsoper unter den Linden: Tradition in neuem Glanz

Merken Hinzugefügt
  • Staatsoper Unter den Linden
  • Staatsoper Unter den Linden
  • Staatsoper Unter den Linden
  • Staatsoper Unter den Linden

Aufgrund der derzeitigen Situation kann es zu Änderungen im Angebot kommen. Bitte informieren Sie sich auf der Partner-Webseite zur aktuellen Lage.

25 % Ersparnis mit der
Berlin WelcomeCard

auf 1 Ticket (8-95 €) für Erwachsene, 50% für Kinder, außer E-, F-, G-, H- und Sonderpreise. außer Premieren u. Gastspiele. Erhältlich an der Abendkasse.

Ticket auswählen

25 % Ersparnis mit der Berlin WelcomeCard
all inclusive

Berlin WelcomeCard All inclusive

auf 1 Ticket (8-95 €) für Erwachsene, 50% für Kinder, außer E-, F-, G-, H- und Sonderpreise. außer Premieren u. Gastspiele. Erhältlich an der Abendkasse.

Ticket auswählen

Die Staatsoper ist zurück in ihrem Stammhaus Unter den Linden! Grundlegend saniert und technisch auf dem neuesten Stand, nimmt die Lindenoper einen Spitzenplatz in Europa ein. Ausgestattet mit einer deutlich verbesserten Akustik sowie vollständiger Barrierefreiheit weist sie zudem einen hohen Publikumskomfort auf. Friedrich II. ließ das prachtvolle Gebäude in den Jahren 1741-1743 nach Plänen des Architekten von Knobelsdorff im Zentrum Berlins errichten. Das wie ein antiker Tempel anmutende Bauwerk war damals das größte Opernhaus Europas. Im Lauf der Geschichte prägten große Namen wie Felix Mendelsson Bartholdy, Richard Strauss und Herbert von Karajan das Geschehen in der Staatsoper Unter den Linden. Neben dem künstlerischen Glanz verleiht vor allem das prachtvolle Interieur jeder Inszenierung eine prunkvolle Note. Seit der umfassenden Sanierung 2010-2017 kommen Besucher nicht nur in den Genuss einer verbesserten Akustik, auch viele kleine Details wie die dem Rokoko verhaftete Ornamentik verzaubern wie eh und je.

Berlins kulturelle Vielfalt auskosten

Die Hauptstadt hat Besuchern eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Allein auf der von der UNESCO geschützten Museumsinsel können Interessierte in den fünf Museen von Weltrang ganze Tage verbringen. Auch Besuche monumentaler Bauwerke wie Berliner Dom, Reichstag oder Schloss Charlottenburg sollten bei keinem Städtetrip fehlen. Wer gerne mal die Perspektiven wechselt, der kann sich bei einer Bootsfahrt die Metropole vom Wasser aus ansehen. Abends ist mit über 150 Theatern für eine bunte Auswahl der verschiedensten Genres gesorgt. Freunde klassischer Musik haben in Berlin die Wahl zwischen drei Bühnen – das ist weltweit einmalig. Zur Auswahl stehen die Komische Oper, die Deutsche Oper und die Staatsoper Unter den Linden.

Operngenuss mit Tradition

Ein ganz besonderes Erlebnis in der Staatsoper Unter den Linden sind die Darbietungen von Mozarts Zauberflöte. Dieser Klassiker im Repertoire wird im original Bühnenbild von Friedrich Karl Schinkel aus dem Jahr 1816 dargeboten – inklusive des legendären Sternenhimmels. Doch auch bei anderen Inszenierungen in dem geschichtsträchtigen Haus wird Gästen einiges geboten. Nicht nur die Atmosphäre in dem hohen Spielsaal ist einmalig, auch die Besetzungen sind vorzüglich. Mit namhaften Musikern wie z.B. Daniel Barenboim als künstlerischem Leiter gilt die Staatsoper Unter den Linden als Haus von Weltrang.

Günstig die Attraktionen der Hauptstadt besuchen

Die Berlin WelcomeCard ist das offizielle Touristenticket der Millionenmetropole, das Ihnen bei einem Besuch in der Staatsoper Unter den Linden 25% Ersparnis bringt. Weitere Attraktionen locken ebenfalls mit großen Preisnachlässen von bis zu 50%. Doch das Ticket ist auch wegen der inkludierten Fahrkarte das beliebteste der Hauptstadt. Bereits über 12Mio. Käufer profitierten von der unbegrenzten Nutzung von Bus, Tram, S- und U-Bahn. Wählen können Sie dabei zwischen Tarifbereich AB (Berlin inklusive Flughafen Tegel) und ABC (Berlin und Umland inklusive Schönefeld). Kinder bis 14 Jahre fahren sogar kostenlos mit.

Zum Thema

Rabattpartner in der Umgebung


In Google Maps öffnen