Header Bild
Staatsballett Berlin, sechs Ballerinas und ihre Schatten
© Fernando Marcos

Staatsballett Berlin, sechs Ballerinas und ihre Schatten

Staatsballett Berlin

Untertitel
vielseitige Tanzkunst in Perfektion genießen
Archiviert

Wie schade – dieser Partner ist leider archiviert. Aber keine Sorge, für tolle neue Angebote ist gesorgt! Alle aktuellen Partner der Berlin WelcomeCard und der Berlin WelcomeCard all inclusive finden Sie hier.

Text

Aktueller Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Situation kann es zu Änderungen im Angebot kommen. Bitte informieren Sie sich auf der Partner-Webseite zur aktuellen Lage.

Als einzige Stadt der Welt bespielt die Spreemetropole drei Opernhäuser. Sie alle dienen der Compagnie des Staatsballetts Berlin als Bühne: Komische Oper Berlin, Staatsoper Unter den Linden und Deutsche Oper Berlin

Die Geschichte des Balletts geht in der deutschen Hauptstadt auf das Jahr 1742 zurück, als Friedrich der Größe am Prachtboulevard Unter den Linden seine pompöse Hofoper eröffnet. Tänzer aus Paris bestreiten zur damaligen Zeit die Tanzeinlagen bei Opernaufführungen – bis einige Zeit später in Berlin die erste Ballettschule entsteht. 1794 erlangt die Tanzkunst ihre Eigenständigkeit. Es folgt eine wechselvolle Geschichte, die in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg in drei Ensembles der Berliner Opernhäuser mündet. 2004 werden diese zu einer Compagnie zusammengeführt. Das Staatsballett Berlin ist das einzige klassische Ensemble dieser Art in der Stadt und gehört zu den weltweit führenden.

Kultur und Vielfalt der Hauptstadt

Von einem der zahlreichen Aussichtspunkte können sich Besucher einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten wie den Berliner Dom, das Brandenburger Tor oder den Gendarmenmarkt verschaffen. Die weitesten Blicke gewährt der Fernsehturm am Alexanderplatz, der Deutschlands höchstes Gebäude ist. Aber auch der "Welt"-Ballon, der Funkturm im Westend oder der Panoramapunkt am Potsdamer Platz sind ideal, um Berlin aus der Vogelperspektive zu betrachten. Die Vielzahl an Museen lässt keine Wünsche offen. Kunstinteressierte begeistert die Gemäldegalerie am Kulturforum ebenso wie die Alte Nationalgalerie oder der Hamburger Bahnhof mit seinen Exponaten von Beuys und Warhol. Auch bei der Abendgestaltung wird Berlin jeder Vorliebe gerecht. Sei es ein Szeneclub in Friedrichshain oder eines der über 150 Theater. In den drei Opernhäusern steht regelmäßig eine Aufführung des Staatsballett Berlin auf dem Programm.

Tanzkunst vor einzigartigen Kulissen

Die drei Häuser, in denen die Compagnie des Staatsballetts Berlin auftritt, sind völlig unterschiedlich, alle haben jedoch eine lange Tradition. Die Staatsoper Unter den Linden bietet dem Ensemble mit dem vielfältigen Repertoire eine besonders glanzvolle, prunkvolle Kulisse. Von eher schlichter Eleganz präsentiert sich die Deutsche Oper in Charlottenburg. Die Komische Oper hingegen lässt von Außen kaum den neobarocken Zuschauersaal im Inneren erahnen. Neben klassischen Meisterwerken des Balletts werden auch neoklassische sowie zeitgenössische Stücke aufgeführt.

Mit der Berlin WelcomeCard günstig Kultur erleben

Auftritte des Staatsballetts Berlin erleben Sie mit der Berlin WelcomeCard ganze 25% günstiger. Das offizielle und beliebteste Touristenticket der Hauptstadt wurde nicht umsonst bereits von 12Mio. Besuchern genutzt – viele Rabattpartner sorgen mit Preisnachlässen von bis zu 50% für einen preisgünstigen Städtetrip voller Kultur und Attraktionen. Zudem gilt das Ticket als Fahrkarte, mit der Sie im Tarifbereich AB (Berlin) oder ABC (Berlin inklusive Umland) unbegrenzt fahren können. Dabei können Sie Tag und Nacht alle Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs nutzen: Bus, Tram, U- und S-Bahn.

Kurz & Knapp

Öffnungszeiten

<p>Theaterkasse<br />Mo - So 12:00 - 19:00 Uhr</p>

Adresse
Name
Komische Oper Berlin, Staatsoper Unter den Linden, Deutsche Oper Berlin
Adresse

Deutschland

Telefon
+49 (0)30 20 6 09 26 30
E-Mail
tickets [at] staatsballett-berlin.de
Preise

<p>Tickets ab 15,00 €</p>

Kategorie

Ermäßigungen in der Nähe

Geolokalisierung