Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas im Zentrum Berlins ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands, ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die bis zu sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust. Das zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz gelegene Denkmal besteht aus dem von Peter Eisenman entworfenen Stelenfeld und dem unterirdisch gelegenen Ort der Information.

Das 19.000 qm große Stelenfeld umfasst 2711 unterschiedlich hohe Betonpfeiler – die sogenannten Stelen. Das von allen Seiten vollständig begehbare Gelände ist sanft, aber unterschiedlich geneigt.

Die Ausstellung im Ort der Information dokumentiert die Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas und die historischen Stätten der Verbrechen.

Infos für Schulklassen

Neben Führungen werden auch Workshops und Projekttage für Schulklassen angeboten. Die Angebote richten sich vor allem an Schüler der Sekundarstufe I und II.

Zum Thema

Rabattpartner in der Umgebung


In Google Maps öffnen