Anne Frank Zentrum

Die Lebensgeschichte von Anne Frank: interaktive Ausstellung mit aktuellem Bezug

  • © Anne Frank Zentrum Berlin

Das Anne Frank Zentrum, die deutsche Partnerorganisation des Anne Frank Hauses in Amsterdam, befindet sich direkt neben den Hackeschen Höfen in Berlin-Mitte. Im Mittelpunkt der Ausstellung "Anne Frank. hier & heute" stehen das Tagebuch und die Lebensgeschichte des jüdischen Mädchens, das 1933 mit ihrer Familie aus Frankfurt am Main nach Amsterdam flüchtete und sich von 1942 bis 1944 in einem Hinterhaus versteckt hielt.

Fotos zeigen Anne Franks Lebensgeschichte auf, dazu informieren Interviews mit ihrem Vater, ihrer Schulfreundin und einer Helferin. Vor allem für junge Leute wird hier Geschichte lebendig. Einen Bezug zum Heute stellen Portraits von Berliner Jugendlichen her: Sie beschäftigen sich mit Fragen, auf die auch Anne Frank in ihrem berühmten Tagebuch schon Antworten suchte. Weiterhin finden sich in der Ausstellung: Hörmodule, Filme und Computerstationen.

Infos für Schulklassen

Für Schulklassen und Jugendgruppen werden 2-stündige Ausstellungsbegleitungen, 5-stündige Projekttage und Stadtrundgänge angeboten. Außerdem stellt das Museum interaktives Unterrichtsmaterial und weitere Infos zu Nationalsozialismus, Holocaust und Antisemitismus zum kostenlosen Download bereit. Fortbildungen für Lehrkräfte sind buchbar.

Wegen Neugestaltung ist die Ausstellung vom 1. Oktober 2018 bis voraussichtlich 19. November 2018 geschlossen.

Zum Thema

Rabattpartner in der Umgebung


In Google Maps öffnen