Unterwegs in Potsdam

Gemütlich durch die Nachbarstadt

  • Glienicker Brücke
  • Kolonie Alexandrowka
  • Schlosspark Glienike

Planen Sie für diese Tour einen ganzen Tag ein.

Mit den Schlössern und Parks Sacrow, Glienicke, Babelsberg, Sanssouci und Charlottenhof, Schloss und Park Lindstedt und dem Neuen Garten sowie u.a. der Dorfanlage Bornstedt und der Kolonie Alexandrowka, zeichnet sich Potsdam durch eine faszinierende Kulturlandschaft des UNESCO Welterbes aus. Optimal lässt sich all dies und mehr mit einer BusRundfahrt erkunden. Wählen Sie zwischen der Tour „Alter Fritz“ [1], welche Sie informativ in drei Stunden an zahlreichen dieser Orte vorbeiführt. Oder entscheiden Sie sich für die CitySightseeing Potsdam [2] Stadtrundfahrt. Hier können Sie im Rahmen einer Hop on  hop off Tour unterwegs aussteigen, an den Orten verweilen, die Sie ganz besonders faszinieren und bei einer der nächsten Fahrten wieder zusteigen.

Wer es nostalgisch mag, entscheidet sich für die Kaiser Tour Potsdam [3] und genießt die Rundfahrt in einem Oldtimer. Vergessen Sie bei Ihrer Tour durch Potsdam nicht die Gedenkstätte Lindenstraße [4] für die Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert. Als authentischer Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die Opfer politischer Gewalt in beiden deutschen Diktaturen, steht sie für die Kontinuität und den Wandel politischer Verfolgung und Gewalt im 20. Jahrhundert. Nicht zuletzt lohnt ein Besuch im neu eröffneten Museum Barberini [5]. Das nach italienischem Vorbild gestaltete Bürgerhaus bietet Platz für moderne Kunst sowie die Sammlung Hasso Plattners mit Kunst aus der DDR und bedeutenden Werken des Impressionismus. Weitere Sammlungsbereiche sind die Amerikanische Moderne und Malerei nach 1989.

Berlin WelcomeCard online kaufen